BEREICH JUGEND.

COMPASS BRÜCKE

Compass Brücke ist ein kombiniertes Angebot im Rahmen flexibler Erziehungshilfen für Jugendliche und junge Erwachsene ab 15 Jahren. Sie bietet qualifizierte Betreuungsarrangements für junge Menschen und deren Eltern, die mit der Übernahme der Erziehungsverantwortung überfordert sind. In Kooperation mit dem Jugendamt werden passgenaue Hilfen für den Einzelfall im Rahmen eines Hilfeplans entwickelt und realisiert. Die jungen Menschen werden unterstützt ihre Fähigkeiten zu erkennen und ihre persönlichen Ressourcen zum Zwecke der Zielerreichung einzubringen.

Die sozialpädagogische Betreuung erfolgt unter Berücksichtigung lebensweltorientierter, traumafachpädagogischer und systemischer Ansätze.

In der Brücke werden neben der individuellen Betreuung auch gruppendynamische Angebote umgesetzt.

Weitere Informationen

COMPASS FLEX (ELLE A)

Die Einrichtung Compass Flex will mit einer breiten Palette möglicher Erziehungshilfen familienunterstützende Angebote gegenüber familienersetzenden Hilfen stärken. Unsere Leistungen richten sich an junge Menschen ab 15 Jahren, denen wir beratend und unterstützend zur Seite stehen. Im Fokus der Unterstützung stehen der individuelle Bedarf und der Aufbau von Vertrauen und Selbstvertrauen im Kontext einer intensiven Beziehungsarbeit. Aus dieser heraus lernen die Jugendlichen wieder Vertrauen in Erwachsene zu setzen und mit Unterstützung der Bezugsbetreuer*innen an realistischen Lern- und Zukunftsperspektiven zu arbeiten. Die Arbeit mit dem Beziehungssystem nimmt in der Betreuung eine wichtige Rolle ein und wird in der Einzelarbeit wiederkehrend thematisiert. Bei Bedarf und zur Optimierung der Erziehungshilfe können zu den unterschiedlichen Angeboten temporär modulare zusätzliche Leistungen geleistet werden.

Das interkulturelle Mädchenprojekt Compass Elle A ist ein Betreuungsarrangement im Rahmen der flexiblen Erziehungshilfen und richtet sich an Mädchen und junge Frauen. Das Projekt Elle A ist ein rein stationäres Angebot in einer KleinstWG für Mädchen, die Anforderungen in Heimen und klassischen Mädchenwohngruppen nicht annehmen können. Die Biografie dieser Mädchen ist gekennzeichnet durch konfliktreiche Trennungen, Vernachlässigungen, Gewalt und häufigen Beziehungsabbrüchen von Bezugspersonen. Das pädagogische Konzept sieht vor, unter Berücksichtigung der jeweils eigenen Erfahrungshintergründe, mit den Adressatinnen realistische Ziele zu erarbeiten um diese im Alltag umzusetzen.

Weitere Informationen

COMPASS WeGe WaGen

Die Compass WeGe WaGen ist eine Jugendwohngemeinschaft für Jugendliche ab 15 Jahren und bietet diesen eine stationäre Betreuungsform in Berlin Adlershof. Das Betreuungsarrangement bietet den jungen Menschen Lernen in einer Gemeinschaft von Gleichaltrigen. Innerhalb des Gruppenkontextes sollen Fähigkeiten genutzt und gestärkt werden, die Entwicklungs- und Lernprozesse einer autonomen Lebensführung ermöglichen. In Kooperation mit dem Jugendamt werden die Hilfeziele geplant und mittels einer Bezugsbetreuung für den Jugendlichen in der Realität umgesetzt. Die Jugendwohngemeinschaft hat, entsprechend dem Autonomiebestreben der jungen Menschen und dem lebensweltorientierten Ansatz, betreuungsfreie Zeiten.

Weitere Informationen

Unsere Mitarbeiter im Bereich Jugend.

Heike Schweiger
Bereichsleitung Jugend

Mareike Facklam
Projektleitung Compass WaGemut

Marietheres Lotz
Fachliche Koordination Compass Flex

Anna Hoffmann
Sozialpädagogin

Gordon Teichert
Sozialpädagoge
IseF des Trägers

Samuel Filker
Sozialpädagoge im Anerkennungsjahr

August Primavera
Sozialpädagoge

Vanessa Illig
Sozialpädagogin

Paul Schiller
i.d.T. als Sozialpädagoge

Jaret Agyapong
Sozialpädagoge

Katja Schulz
Sozialpädagogin

Julia Böl
Sozialpädagogin

Yolanda Riek
Sozialpädagogin

Lisa Molzahn
i.d.T. als Sozialpädagogin

Miriam Kemski
Sozialpädagogin

Joshua Helmcke
Sozialpädagoge

Olivia Feltz
Sozialpädagogin

Neele Schuster
Sozialpädagogin

Markus Proßegger
Sozialpädagoge

Julie Le Pite
Sozialpädagogin

* i.d.T. als = in der Tätigkeit als